Gruppe Deutschland

 

 

Und immer wieder grüßt der Abrechnungsbetrug

 

Berlin, Göttingen 28.10.18

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. kann die Empörung  des Aktiven Herrn Schulz über eine erneute TV Berichterstattung zum Thema Abrechnungsbetrug in der mobilen Pflege nur verstehen und untermauern, sein Statement im Anhang. 

Auch uns erreichen immer wieder Hilferufe von Betroffenen wie der Fall von Herrn Schulz. Hier war der Schaden „nur“ 14.ooo,- €.

Auf der anderen Seite werden hin und wieder verantwortliche Täter wegen  Pflegekassenbetrugs zu Haftstrafen von  3 – 9 Jahren (hier eine Fall im August  in NRW) verurteilt.

Mangelnde Kontrollen ermöglichen es !

Die Korruption im Pflegesystem

Jahrelange Mauschelei im AWO Haus Lübeck

 

Der Bundesverband Grauen Panther e.V. fordert die sofortige Ablösung der Einrichtungsleiterin im AWO-Servicehaus in Lübeck in der Paul-Ehrlich-Straße 5-7, sowie die sofortige Abgabe der Trägerschaft der AWO gGmbH, für das AWO-Servicehaus in Lübeck, Paul-Ehrlich-Straße 5-7.
Begründung:
Seit 2009 Abrechnungsbetrug in Millionenhöhe in der Pflege!
Wir fordern weiter den Landtagsabgeordneten Wolfgang Baasch MdL (SPD) auf, sein Mandat, sowie seinen Posten bei der AWO- S-H, und mit sofortiger Wirkung, den Landesvorsitz der AWO-SH, den Aufsichtratsvorsitzenden,den Vorstandsvorsitz der AWO -S-H und den Vorsitz im Sozialausschuss des Landtages niederzulegen!  Ein Mandatsträger der gleichzeitig  im AWO Verein und
Mahnwache vor den Sozialgericht Lübeck

 

Aktion Bundesverband Graue Panther und Senioren-Schutz-Bund-Vereine (SSB) Graue Panther vor dem Sozialgericht Lübeck   

anlässlich erneuter Verhandlung eines seit 7 Jahren anhängigen Verfahrens:

Pflege-Betrug bei verschiedenen Gerichtsbarkeiten an einer Rentnerin  – inzwischen verstorben  – fortgeführt von ihrem Sohn, „bevollmächtigt über den Tod hinaus“.

Die Aktion erfolgte in zwei Teilen am 23. Juli 2019:

  •        Aufstellung von Plakat-Tafeln direkt vor dem Haupteingang des Sozialgerichtes als spontane Mahnwache mit Plakaten: „Pflegekassen-Betrug nicht mit uns“ und 

       „Pflege-Täter  streng    bestrafen“ dazu ein Roll-up des Bundesverbandes und der SSB-Vereine zur Kenntlichmachung, wer hier protestiert.

  Schnell wurden wir vom „Hausrecht-Inhaber“ des Gebäudes des Standortes verwiesen. Es sei