Presse

Die wahren Verlierer der Bundestagswahl 2021
Ein Kommentar
Am Sonntagabend gab es in Funk und Fernsehen überall Gewinner, nur wenige waren nicht so glücklich.
Strahlende Gesichter unserer jungen Politiker, alle sind sich auch einig : ‚ es kann nicht so weitergehen‘. Mit diesem Satz haben sie zwar Recht, aber sie werden trotzdem natürlich so weitermachen!
Keiner hat auch nur ansatzweise angekündigt, dass  er die unzähligen Millarden, die jahrzehntelang aus der Rentenkasse  gestohlen bzw.( entnommen) wurden, zurückführen will.       Kein Wahlprogramm, der Gewinner  hat das auch nur ansatzweise versprochen !
Die wahren Verlierer sind die gegenwärtigen Berufstätigen in circa 50 verschiedenen Dienstleistungsberufen,

„Mit uns keine Impfpflicht durch die Hintertüren“.

Auch der Bundesverband Graue Panther e.V. spricht gegen die Streichungen der Lohnfortzahlung bei angeordneter Quarantäne von ungeimpften Mitbürger*innen aus.  „Soll es jetzt auf irgendeine Weise zu einer Impfpflicht durch die Hintertür in Deutschland kommen? fragte Vorstandsmitglied Frau Schwarz in einer ersten Stellungnahme des Bundesverbandes.  „Es gibt immer noch etliche Menschen, die noch nicht über ein Attest bei einer chronischen Erkrankung verfügten, weil es noch keine ausreichende Studienlage gebe“, sagte sie weiter.

Der Bundesverband kritisiert weiter, da es keine Corona-Impfpflicht gebe, fehle die rechtliche Grundlage. Daher werde es zu arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen kommen und der …

Rücksichtslosigkeit von E-Roller Betreiber

 Brutale Rücksichtslosigkeit von E-Roller Betreiber

 

Der Senioren Schutz Bund Graue Panther Südniedersachsen e.V.  verurteilt aufs Schärfste die brutale Rücksichtslosigkeit der E-Roller Anbieter in der Stadt.

Seit über einem Jahr liegen auf Fußwegen und in der Fußgängerzone E-Roller herum oder behindern die Mitbürger*innen auf den Gehwegen.

Wir wollen gar nicht von der Moral einiger Benutzer*innen der verschiedenen E-Roller reden, was sich aber die neuste Firma Lime (ein amerikanischer Konzert, der auch in Göttingen den Markt erkannt hat) leistet, überschreitet jede Vernunft.

Nur nebenbei bemerkt, wir, der Senioren Schutz Bund Graue Panther Südniedersachsen e.V. , haben nichts gegen modere und ökologische …

Mitglieder des Senioren Schutz Bund Graue Panther Südniedersachsen e.V. kandidieren zur Kommunalwahl in Göttingen.

 

Seit 2019 arbeitet der Senioren Schutz Bund Graue Panther Südniedersachsen e.V.  als Gründungsmitglied aktiv im Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung Göttingen mit.

Nun tritt das Vorstandsmitglied Erika Lohe-Saul auf der Liste des Bündnisses zur Ratswahl im September auf dem aussichtreichen Platz 2 des Bündnisses an.

Platz eins im Bündnis für nachhaltige Stadtentwicklung Göttingen hat der amtierende Ratsherr in Göttingen Francisco Welter-Schultes.  Er wurde vor 5 Jahren als „Pirat“ in den Stadtrat gewählt. Kurz danach entstand über die Social-Medien ein erster Kontakt zwischen den Gruppen.  2019 ergriff …

Auch der Bundesverband Graue Panther e.V. lehnt eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 68 (+?) ab.

„Gerade nach dem letzten Jahr ist eine klare Rentengarantie, die Rentenkürzungen als Folge der Corona-Pandemie verbindlich auszuschließen, nötig“, sagte die Vorsitzende Erika Lohe-Saul in Ihrer Stellungnahme. Sie fragte im Gegenzug, ob hier ein Ausblick auf die nächste Bundesregierung und deren Beschlüsse versteckt sei?“

Der Bundesverband Graue Panther e.V. wird es wachsam und kritisch beobachten.

Eine besondere Unverschämtheit ist der Satz: „Sollte die Lebenserwartung abnehmen, kann auch das Rentenalter sinken“. Geht es eigentlich noch menschenverachtender gegenüber den Mitbürger*innen? Der wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium schlägt vor „Renten …

Der Wahnsinn des privatisierten Gesundheitssystems sollte spätestens jetzt nach einem Jahr Pandemie allen Mitbürger*innen klar geworden sein. Auch vorher fehlte es schon  überall an ausreichend Personal.  Private Krankenhaus- und Pflegeeinrichtungsbetreiber machen Millionengewinne und wollen sogar mitten in der Pandemie Stellen abbauen. Jüngstes Beispiel ist die Sana Kliniken AG, die für Ihre Aktionäre 1000 Stellen in Brandenburg, Berlin, NRW, Bayern und Baden-Württemberg streichen will.

Zum Tag der Pflege 2020 wurde zum Klatschen für die Pflegenden aufgerufen, dann sollten sie im Herbst 2020 eine Prämie bekommen.  Anerkennung JA – aber Anerkennung die nur Augenwischerei ist und über die Medien zur Beruhigung der …

Der Bundesverband Graue Panther e.V. verurteilt aufs Schärfste, dass ausgerechnet die Wohlfahrtsverbände der Kirchen sich gegen einen einheitlichen Tarifvertrag  stellen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat den Austausch über einen branchenweiten Tarifvertrag für die Altenpflege angeregt und voran gebracht. Bereits seit Jahren wurde über bessere Bezahlung, mehr Urlaub und Urlaubsgeld für die Pflegekräfte diskutiert. Auf bessere Löhne und Arbeitsbedingungen können die Pflegekräfte wie es aussieht jedoch erstmal nicht hoffen.

Der Pflegenotstand, der schon im Bundestagswahlkampf 2017 ein heißes Thema war, wurde in der Pandemie noch deutlicher. Fairer Lohn in der Altenpflege statt Klatschen auf dem Balkon: Das wünschen sich nicht nur …

Bundesverband Graue Panther e.V. begrüßt die Empfehlung des Ethikrats „Aufhebung von Beschränkungen für Geimpfte wäre falsch“

Der Deutsche Ethikrat hält es für falsch, die wegen der Corona-Pandemie beschlossenen staatlichen Freiheitsbeschränkungen für Geimpfte früher zu beenden“.

Solange nicht zu 200 % geklärt ist, ob von geimpften Menschen wirklich keine Ansteckungsgefahr ausgehe, solange dürfe es keine Diskussion darüber geben.

Die Vorsitzende des Ethikrates, Alena Buyx, sagte in Berlin: „Eine vorherige individuelle Rücknahme nur für Geimpfte wäre daher nicht richtig“. Zum Wohle aller muss das Befolgen von Regelungen wie Maske-Tragen oder Abstand halten auch von Geimpften weiterhin beachtet werden, wenn das notwendig sei.…

       

10 Taxigutscheine für jeden Ü 75   im Landkreis Göttingen

 

Der Senioren Schutz Bund GP in Südniedersachsen fordert  zur geplanten Verlängerung des Lockdown  für jeden Mitbürger  der Altersgruppe Ü 75, der eine Monatskarte für die Öffentlichen Verkehrsmittel besitzt,  die Möglichkeit 10 Mal kostenlos Taxi zum Einkaufen oder Doktor zu fahren.

Damit würden die besonders gefährdeten Mitbürger geschützt und das lokale Taxigewerbe würde unterstützt. Viele Taxifahrer sind schon auf Kurzarbeit gesetzt und die vielen Hilfsjobs für die Studierenden der Stadt sind seit dem ersten Lockdown schon weggefallen.  Damit ist in unseren Augen genügend Kapazität für eine schnelle und unbürokratische Umsetzung vorhanden.  …

Stellungnahme zur Impf-Pflicht für die Bundesbürger

 

Mehr Aufklärung und kostenlose FFP 2 Masken für einige Bevölkerungsgruppen anstatt Impflicht bei Corona

„Auch Mitglieder des Pflegepersonals sollten als mündige Bürger eine selbstbestimmte Wahlfreiheit haben“, so die Stellungnahme von Vorstandsmitglied Ilona Schwarz, auf die Diskussion um eine Impflicht für Pflegekräfte.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte am Dienstag 12.01.21 eine Debatte über eine entsprechende Impfpflicht ausgelöst. Der CSU-Chef ging dabei von einer eher niedrigen Impfbereitschaft unter Pflegekräften aus.  Hier hat der Herr Ministerpräsident nicht richtig recherchiert.

Ängste und Ungewissheit sind die häufigsten Gründe für eine gegenwärtige Ablehnung.  Hier wäre mehr und ausführlichere Aufklärung …