Presse

Der Bundesverband Graue Panther e.V. verurteilt aufs Schärfste, dass ausgerechnet die Wohlfahrtsverbände der Kirchen sich gegen einen einheitlichen Tarifvertrag  stellen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat den Austausch über einen branchenweiten Tarifvertrag für die Altenpflege angeregt und voran gebracht. Bereits seit Jahren wurde über bessere Bezahlung, mehr Urlaub und Urlaubsgeld für die Pflegekräfte diskutiert. Auf bessere Löhne und Arbeitsbedingungen können die Pflegekräfte wie es aussieht jedoch erstmal nicht hoffen.

Der Pflegenotstand, der schon im Bundestagswahlkampf 2017 ein heißes Thema war, wurde in der Pandemie noch deutlicher. Fairer Lohn in der Altenpflege statt Klatschen auf dem Balkon: Das wünschen sich nicht nur …

Bundesverband Graue Panther e.V. begrüßt die Empfehlung des Ethikrats „Aufhebung von Beschränkungen für Geimpfte wäre falsch“

Der Deutsche Ethikrat hält es für falsch, die wegen der Corona-Pandemie beschlossenen staatlichen Freiheitsbeschränkungen für Geimpfte früher zu beenden“.

Solange nicht zu 200 % geklärt ist, ob von geimpften Menschen wirklich keine Ansteckungsgefahr ausgehe, solange dürfe es keine Diskussion darüber geben.

Die Vorsitzende des Ethikrates, Alena Buyx, sagte in Berlin: „Eine vorherige individuelle Rücknahme nur für Geimpfte wäre daher nicht richtig“. Zum Wohle aller muss das Befolgen von Regelungen wie Maske-Tragen oder Abstand halten auch von Geimpften weiterhin beachtet werden, wenn das notwendig sei.…

       

10 Taxigutscheine für jeden Ü 75   im Landkreis Göttingen

 

Der Senioren Schutz Bund GP in Südniedersachsen fordert  zur geplanten Verlängerung des Lockdown  für jeden Mitbürger  der Altersgruppe Ü 75, der eine Monatskarte für die Öffentlichen Verkehrsmittel besitzt,  die Möglichkeit 10 Mal kostenlos Taxi zum Einkaufen oder Doktor zu fahren.

Damit würden die besonders gefährdeten Mitbürger geschützt und das lokale Taxigewerbe würde unterstützt. Viele Taxifahrer sind schon auf Kurzarbeit gesetzt und die vielen Hilfsjobs für die Studierenden der Stadt sind seit dem ersten Lockdown schon weggefallen.  Damit ist in unseren Augen genügend Kapazität für eine schnelle und unbürokratische Umsetzung vorhanden.  …

Stellungnahme zur Impf-Pflicht für die Bundesbürger

 

Mehr Aufklärung und kostenlose FFP 2 Masken für einige Bevölkerungsgruppen anstatt Impflicht bei Corona

„Auch Mitglieder des Pflegepersonals sollten als mündige Bürger eine selbstbestimmte Wahlfreiheit haben“, so die Stellungnahme von Vorstandsmitglied Ilona Schwarz, auf die Diskussion um eine Impflicht für Pflegekräfte.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hatte am Dienstag 12.01.21 eine Debatte über eine entsprechende Impfpflicht ausgelöst. Der CSU-Chef ging dabei von einer eher niedrigen Impfbereitschaft unter Pflegekräften aus.  Hier hat der Herr Ministerpräsident nicht richtig recherchiert.

Ängste und Ungewissheit sind die häufigsten Gründe für eine gegenwärtige Ablehnung.  Hier wäre mehr und ausführlichere Aufklärung …

Senioren-Schutz-Bund GRAUE PANTHER Rosenheim e.V.

Neuer Vorstand gewählt!

Am 1. November fand anlässlich der Reaktivierung die über einen längeren Zeitraum  geplante Mitgliederversammlung des SSB Rosenheim Graue Panther e.V. mit anschließenden Vorstandswahlen,  noch rechtzeitig vor dem bundesweiten  Lockdown,   statt.

Zum Vorsitzenden wurde einstimmig der Bad Aiblinger, Siegfried Pielsticker, gewählt.

Als Stellvertreter wurde Helmut Graf, Grünwald, als Schatzmeister Gerd Borchers aus Kolbermoor, gewählt.

Der gewählte Vorstand wird unterstützt vom Aktiven Gerd Gerdsen aus Bad Aibling.

Der Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Rosenheim e.V. wird   regional im Gebiet des Landkreises Rosenheim aktiv wirken.  Seine Hauptaufgaben sieht der SSB darin, seinen Mitgliedern gegenseitige Hilfe zu erbringen. Diese pragmatische Unterstützung solle sich …

Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Rosenheim- Kolbermoor e.V. –

Vorstandswahlen und  aktive Wiederaufnahme!

„Am 1. November 2020, 14 Uhr findet mittels Vorstandswahlen die Wiederaufnahme und Neuauflage des Senioren-Schutz-Bundes Rosenheim e.V. unter neuer Vorstandschaft in der

Gaststätte „Füglein“, Rosenheimer Str.  21, in Kolbermoor statt.

 

Ziel des Vereins ist es, für seine Mitglieder  gegenseitige Hilfe  zu erbringen,    insbesondere mittels Selbsthilfe und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Sozialrechte sowie Begleitung zur Sozialhilfe.

Durch zunehmende soziale Ungerechtigkeit und Altersarmut bedarf es solcher Organisationen wie dem regionalen   Senioren-Schutzbund  Rosenheim e.V.,

Monatlich regelmäßige Treffen sind  in der Gaststätte „Füglein,“ Kolbermoor, jeweils am 1. Donnerstag  jd. Monats, 18 …

Der Bundesverband Graue Panther e.V. widerspricht der Auffassung der Bundesregierung,

dass die steigende  Quote der arbeitenden Menschen im Ruhestand, kein Indiz für Altersarmut sei. Besonders der Anteil der Frauen, die im Ruhestand arbeiten, hat zugenommen.

Jeder fünfte erwerbstätige Rentner war den Angaben zufolge 2019 sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

So waren  laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit 2019 rund 1,29 Millionen Menschen, die die Regelaltersgrenze erreicht hatten, weiter erwerbstätig. Das waren rund 400.000 oder 45 % Prozent mehr als noch 2010, wie aus einer Antwort der Bundesregierung hervorgeht. Gegenüber 2005 seien es sogar 547.000 oder 73 Prozent mehr Rentner gewesen, die einer Erwerbstätigkeit …

Geldverschwendung im Genderwahnsinn !!

Stellungnahme des Senioren Schutzbund Marzahn zum neuen „Diversity Landesprogramm“

Der Rot-Rot-Grüne Senat in Berlin hat einen neuen Leitfaden entworfen, der die Beeinflussung von Meinungen über die Sprache verhindern und mehr Chancengleichheit und Vielfalt schaffen soll.

Ein Blick in den Entwurf,  der der Verwaltung im 44seitigen Papier verordnet wird, kann jedoch nur Kopfschütteln hervorrufen.

Gehbehinderte werden mobil –  wenn auch nur rollstuhlmobil,  Ausländer integriert man, indem sie zukünftig „Einwohner ohne deutsche Staatsbürgerschaft“ heißen sollen.  Sogar die  bis jetzt politisch korrekte Bezeichnung „ Menschen mit Migrationshintergrund“  möchte man mit einer neuen Bezeichnung besser intergieren, neu soll  es “ …

Stellungnahme des Bundesverbandes Graue Panther e.V.

Kommt nun nach der Zweiklassen Medizin die Zweiklassen Digitalisierung?

Das Internet wird immer wichtiger – auch für Ältere. Im neuen Altersbericht hat die Bundesregierung untersucht, was die Digitalisierung für Senior*innen bedeutet.

Die allgemeine Digitalisierung ist der  Trend der letzten Jahre. Es gibt kaum ein Gesellschaftsfeld, auf das sie keine Auswirkungen hat. Und auch ältere Menschen, die in großen Teilen ihres (Berufs-) Lebens keinen Kontakt damit hatten, sind heute von digitaler Technik umgeben – und  immer mehr auch auf sie angewiesen. Wie sich die Digitalisierung auf ältere Generationen und ihren Alltag auswirkt,  hat der jetzt …