Presse

Senioren-Schutz-Bund GRAUE PANTHER Rosenheim e.V.

Neuer Vorstand gewählt!

Am 1. November fand anlässlich der Reaktivierung die über einen längeren Zeitraum  geplante Mitgliederversammlung des SSB Rosenheim Graue Panther e.V. mit anschließenden Vorstandswahlen,  noch rechtzeitig vor dem bundesweiten  Lockdown,   statt.

Zum Vorsitzenden wurde einstimmig der Bad Aiblinger, Siegfried Pielsticker, gewählt.

Als Stellvertreter wurde Helmut Graf, Grünwald, als Schatzmeister Gerd Borchers aus Kolbermoor, gewählt.

Der gewählte Vorstand wird unterstützt vom Aktiven Gerd Gerdsen aus Bad Aibling.

Der Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Rosenheim e.V. wird   regional im Gebiet des Landkreises Rosenheim aktiv wirken.  Seine Hauptaufgaben sieht der SSB darin, seinen Mitgliedern gegenseitige Hilfe zu erbringen. Diese pragmatische Unterstützung solle sich …

Senioren-Schutz-Bund Graue Panther Rosenheim- Kolbermoor e.V. –

Vorstandswahlen und  aktive Wiederaufnahme!

„Am 1. November 2020, 14 Uhr findet mittels Vorstandswahlen die Wiederaufnahme und Neuauflage des Senioren-Schutz-Bundes Rosenheim e.V. unter neuer Vorstandschaft in der

Gaststätte „Füglein“, Rosenheimer Str.  21, in Kolbermoor statt.

 

Ziel des Vereins ist es, für seine Mitglieder  gegenseitige Hilfe  zu erbringen,    insbesondere mittels Selbsthilfe und Unterstützung bei der Durchsetzung individueller Sozialrechte sowie Begleitung zur Sozialhilfe.

Durch zunehmende soziale Ungerechtigkeit und Altersarmut bedarf es solcher Organisationen wie dem regionalen   Senioren-Schutzbund  Rosenheim e.V.,

Monatlich regelmäßige Treffen sind  in der Gaststätte „Füglein,“ Kolbermoor, jeweils am 1. Donnerstag  jd. Monats, 18 …

Der Bundesverband Graue Panther e.V. widerspricht der Auffassung der Bundesregierung,

dass die steigende  Quote der arbeitenden Menschen im Ruhestand, kein Indiz für Altersarmut sei. Besonders der Anteil der Frauen, die im Ruhestand arbeiten, hat zugenommen.

Jeder fünfte erwerbstätige Rentner war den Angaben zufolge 2019 sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

So waren  laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit 2019 rund 1,29 Millionen Menschen, die die Regelaltersgrenze erreicht hatten, weiter erwerbstätig. Das waren rund 400.000 oder 45 % Prozent mehr als noch 2010, wie aus einer Antwort der Bundesregierung hervorgeht. Gegenüber 2005 seien es sogar 547.000 oder 73 Prozent mehr Rentner gewesen, die einer Erwerbstätigkeit …

Geldverschwendung im Genderwahnsinn !!

Stellungnahme des Senioren Schutzbund Marzahn zum neuen „Diversity Landesprogramm“

Der Rot-Rot-Grüne Senat in Berlin hat einen neuen Leitfaden entworfen, der die Beeinflussung von Meinungen über die Sprache verhindern und mehr Chancengleichheit und Vielfalt schaffen soll.

Ein Blick in den Entwurf,  der der Verwaltung im 44seitigen Papier verordnet wird, kann jedoch nur Kopfschütteln hervorrufen.

Gehbehinderte werden mobil –  wenn auch nur rollstuhlmobil,  Ausländer integriert man, indem sie zukünftig „Einwohner ohne deutsche Staatsbürgerschaft“ heißen sollen.  Sogar die  bis jetzt politisch korrekte Bezeichnung „ Menschen mit Migrationshintergrund“  möchte man mit einer neuen Bezeichnung besser intergieren, neu soll  es “ …

Stellungnahme des Bundesverbandes Graue Panther e.V.

Kommt nun nach der Zweiklassen Medizin die Zweiklassen Digitalisierung?

Das Internet wird immer wichtiger – auch für Ältere. Im neuen Altersbericht hat die Bundesregierung untersucht, was die Digitalisierung für Senior*innen bedeutet.

Die allgemeine Digitalisierung ist der  Trend der letzten Jahre. Es gibt kaum ein Gesellschaftsfeld, auf das sie keine Auswirkungen hat. Und auch ältere Menschen, die in großen Teilen ihres (Berufs-) Lebens keinen Kontakt damit hatten, sind heute von digitaler Technik umgeben – und  immer mehr auch auf sie angewiesen. Wie sich die Digitalisierung auf ältere Generationen und ihren Alltag auswirkt,  hat der jetzt …

 

Die Corana App hilfreich für alle Bundesbürger*innen ?

 

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. begrüßt  im Allgemeinen die Bemühungen der Bundesregierung die  Verbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu bekommen.

 

Gleichzeitig kritisieren wir aufs Schäfste, dass die App nur für moderne Endgeräte erstellt wurde und fordern eine sofortige modifizierte Fassung, die auch für Endgeräte mit älterem Kaufdatum nutzbar ist.

 

Gerade ältere Mitbürger*innen haben oft ältere – noch nicht so komplizierte – Endgeräte. Außerdem können sich  viele Mitbürger*innen die modernsten Endgeräte gar nicht leisten und sind auf „abgelegte“ oder wiederverkaufte Endgeräte angewiesen.

Andererseits sind  es gerade die älteren und ärmeren Mitbürger*innen die

Stellungnahmen zum internationalen Tag der Pflege

 

 Am 12. Mai 2020 ist internationaler Tag der Pflegenden und dieses Jahr besonders wichtig.  Seit 1967 wird der Tag jährlich  am Geburtstag  von Florence Nightingale begangen. Die britische Krankenschwester verdiente sich insbesondere durch ihren Einsatz während des Krimkrieges (1853-1856) in Großbritannien große nationale Verehrung. Sie gilt heute als Pionierin der modernen Krankenpflege.

 

In der Corona krise bekommen die Beschäftigten der Pflegebranche allabendlich Applaus, aber nach wie vor wenig Geld. Ihr Beruf gehört zu den systemrelevantesten und genießt dennoch wenig Ansehen. Deshalb wiederholt auch der Bundesverband Graue Panther e.V. zu diesem Tag die Forderungen nach:

 

 

Am 7. April ist wieder Weltgesundheitstag der WHO. Als die WHO im letzten Mai das Thema für 2020 festlegte: „Pflegekräfte und Hebammen“, war Corona noch ein Fremdwort.

Seit einigen Wochen hält der Corona-Virus  die ganze Welt in Atem, weltweit kämpfen Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und medizinisches Personal für die Menschheit.

Spätestens jetzt sollten alle wahrnehmen: „In der Pflege in Deutschland herrscht Notstand“ !!

Mittlerweile fordert auch der Senioren Schutzbund Graue Panther e. V. seit Jahrzehnten bundesweit, einen Einhalt in der Privatisierung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und ein Zurück zu den kommunalen Trägerschaften solcher Einrichtungen.  In der Corona-Krise sind

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. protestiert aufs Schärfste dagegen, die für den 1. Januar geplante Grundrente wegen der Corona-Krise auf Eis zu legen!

Deutschlandweit stehen Menschen an den Fenstern und applaudierten Supermarktkassierer*innen, Busfahrer*innen und Pfleger*innen die das Land am Laufen halten, sagte die Präsidentin Erika Lohe-Saul in Göttingen„ Denen  jetzt in dieser Ausnahmesituation auch noch die zugesagte Grundrente wegnehmen zu wollen, die diese ja später benötigen, ist unständig und unchristlich.“

In Reihen der Mittelstandsorganisation der CDU waren genau solche Forderungen in der ersten Wochenhälfte mehrfach zu hören gewesen.  „Solche politischen Spielchen in der Krise und ungeachtet der großen Medienflut sind