Presse

 

Die Corana App hilfreich für alle Bundesbürger*innen ?

 

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. begrüßt  im Allgemeinen die Bemühungen der Bundesregierung die  Verbreitung der Corona-Pandemie unter Kontrolle zu bekommen.

 

Gleichzeitig kritisieren wir aufs Schäfste, dass die App nur für moderne Endgeräte erstellt wurde und fordern eine sofortige modifizierte Fassung, die auch für Endgeräte mit älterem Kaufdatum nutzbar ist.

 

Gerade ältere Mitbürger*innen haben oft ältere – noch nicht so komplizierte – Endgeräte. Außerdem können sich  viele Mitbürger*innen die modernsten Endgeräte gar nicht leisten und sind auf „abgelegte“ oder wiederverkaufte Endgeräte angewiesen.

Andererseits sind  es gerade die älteren und ärmeren Mitbürger*innen die

Stellungnahmen zum internationalen Tag der Pflege

 

 Am 12. Mai 2020 ist internationaler Tag der Pflegenden und dieses Jahr besonders wichtig.  Seit 1967 wird der Tag jährlich  am Geburtstag  von Florence Nightingale begangen. Die britische Krankenschwester verdiente sich insbesondere durch ihren Einsatz während des Krimkrieges (1853-1856) in Großbritannien große nationale Verehrung. Sie gilt heute als Pionierin der modernen Krankenpflege.

 

In der Corona krise bekommen die Beschäftigten der Pflegebranche allabendlich Applaus, aber nach wie vor wenig Geld. Ihr Beruf gehört zu den systemrelevantesten und genießt dennoch wenig Ansehen. Deshalb wiederholt auch der Bundesverband Graue Panther e.V. zu diesem Tag die Forderungen nach:

 

 

Am 7. April ist wieder Weltgesundheitstag der WHO. Als die WHO im letzten Mai das Thema für 2020 festlegte: „Pflegekräfte und Hebammen“, war Corona noch ein Fremdwort.

Seit einigen Wochen hält der Corona-Virus  die ganze Welt in Atem, weltweit kämpfen Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und medizinisches Personal für die Menschheit.

Spätestens jetzt sollten alle wahrnehmen: „In der Pflege in Deutschland herrscht Notstand“ !!

Mittlerweile fordert auch der Senioren Schutzbund Graue Panther e. V. seit Jahrzehnten bundesweit, einen Einhalt in der Privatisierung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und ein Zurück zu den kommunalen Trägerschaften solcher Einrichtungen.  In der Corona-Krise sind

 

Der Bundesverband Graue Panther e.V. protestiert aufs Schärfste dagegen, die für den 1. Januar geplante Grundrente wegen der Corona-Krise auf Eis zu legen!

Deutschlandweit stehen Menschen an den Fenstern und applaudierten Supermarktkassierer*innen, Busfahrer*innen und Pfleger*innen die das Land am Laufen halten, sagte die Präsidentin Erika Lohe-Saul in Göttingen„ Denen  jetzt in dieser Ausnahmesituation auch noch die zugesagte Grundrente wegnehmen zu wollen, die diese ja später benötigen, ist unständig und unchristlich.“

In Reihen der Mittelstandsorganisation der CDU waren genau solche Forderungen in der ersten Wochenhälfte mehrfach zu hören gewesen.  „Solche politischen Spielchen in der Krise und ungeachtet der großen Medienflut sind

                               Zum Weltkrebstag 2020

 

Angesichts einer immer älter werdenden Bevölkung fordert der Bundesverband Graue Panther e.V. (Dachverband aller Senioren Schutzbund Graue Panther Vereine) die Heraufsetzung der kostenlosen Mammographie  bis zum Alter von 79 Jahren!

Bis jetzt werden  nur Frauen von 50 bis 69 Jahren im Screeningverfahren erfasst, „das ist nicht mehr zeitgemäß“ , so die Frauen im Bundesvorstand.  Nach Vollendung des 70. Lebensjahres müssen Rentnerinnen diese Vorsorge selbst zahlen  und   110 € sind für viele Rentnerinnen ein guter Grund auf diese Vorsorge zu verzichten.  Auch hierbei  macht sich eben die (versteckte) Altersarmut  bemerkbar.

Hintergrunds Fakten:

In Deutschland lebten 2017 ca.  vier

Offener Brief an Bundesfinanz- und Bundesgesundheitsminister

 


Der Bundesverband Graue Panther e.V., Dachverband der bundesweiten Senioren Schutzbund GP Vereine fordert die sofortige Minderung der Mehrwertsteuer auf 7  % für Hilfsmittel der Inkontinenz  !!

 

Zum Jahresbeginn wurde endlich die Steuer bei den Artikeln der Monatshygiene auf 7 % gesenkt.

Es ist für den Bürger nicht nachvollziehbar,  warum ähnliche Artikel  (bei Binden z.T. gleiche Herstellungsverfahren) unterschiedliche MwSt.-Sätze haben .

 

Hilfsmittel der Inkontinenz ermöglichen den Menschen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

 

Wurde diese Angleichung nur vergessen oder liegt das daran, dass die Monatshygieneartikel ca. 30 Jahre lang gebraucht werden, Inkontinenzartikel

nur ca. 10 Jahre?  

Der Bund wird auch 2019 einen #Milliardenüberschuss einfahren

 

#„Überschüsse gehören ausschließlich in die gesetzliche Rentenversicherung !“,

 

so die Präsidentin des Bundesverbandes Graue Panther e.V. in einer ersten Stellungnahme.

 

Obwohl die Konjunktur schwächelt, laufen die Steuereinnahmen weiter blendend. Dank der guten Beschäftigungslage und niedrigerer Abflüsse an den EU-Haushalt wird der Bund in diesem Jahr mehr einnehmen als erwartet. Das Finanzministerium selbst schätzt mit

Steuermehreinnahmen um vier Milliarden Euro.Zum Beispiel muss der Bund deutlich weniger für den Schuldendienst ausgeben. Ging der Herr #Finanzminister Scholz Anfang 2019  in seiner Haushaltsplanung noch von Zinsausgaben in Höhe von 17,5 Milliarden Euro aus, dürften sie

Satire muss die Menschenwürde achten!

 

Pressemitteilung anlässlich eines Kinderliedes im WDR auf der Melodie“ Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“

„Die Freiheit des Einzelnen beginnt, wo die Freiheit des Anderen endet“, diesem Satz von Kant gilt ja wohl für Medianen und Satire? Den Macher des Textes: „Meine Oma ist ne alte Umweltsau … “ 

sollte er bekannt sein.  Mit dieser textlichen Umgestaltung eines Volksliedes für eine Satire Sendung im WDR 2 wird eine ganze Generation verunglimpft.  

Wir, der Bundesverband Graue Panther e.V. verurteilen diese Satire aufs Schäftest und fordern die Macher auf, den Kinderchor des WDR umgehend einen Song über

Keine 24 Stundenpflege mehr im häuslichen Bereich,

dass ist  mit dem Senioren Schutz Bund nicht zumachen!!

 

Der Berliner Kurier berichtete am 10.August 2019 von einer Demo, bei der es vorrangig um die Gesetzesänderung zum 24-Stundendienst in der Pflege zu Hause geht. Nun plant unser Gesundheitsminister Jens Spahn eine Gesetzesänderung, die besagt, dass Menschen, die auf 24-Stundendienst angewiesen sind ab 01.01. bzw. 01.07.2020 in ein Heim gehen müssen, da dieser Dienst aus dem Katalog der Pflegedienste entfernt werden soll!

Eine der Initiatoren der Demo ist selbst betroffen, da die 62jährige Barbara Carus aus Berlin wegen einer ALS-Erkrankung durchgehend (vor allem